Schielo
Dankerode
Güntersberge
Straßberg Kirchturm
Königerode
Teilen auf Facebook   Druckansicht öffnen
 

+++ Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages fördert den Ersatzneubau des Lehrschwimmbades in Harzgerode mit 3 Millionen Euro +++

Stadt Harzgerode, den 08. 03. 2021

Marcus Weise, Bürgermeister der Stadt Harzgerode, ist stolz, diese Nachricht verkünden zu können: "Nach vielen Jahren Arbeit ist es uns in gemeinschaftlicher Anstrengung und mit vielen Unterstützern gelungen, die notwendigen Fördermittel für einen Ersatzneubau unseres Hallenbades einzuwerben.“

 

Dieser Ersatzneubau wird mit 3 Millionen Euro aus Mitteln des Bundesprogramms "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" finanziert.

 

Somit wird nicht nur der Schwimmunterricht für die nächsten Jahrzehnte gesichert, es entsteht auch ein hochmoderner Naherholungskomplex, der für Einheimische und Touristen gleichermaßen zum Anziehungspunkt für Ihre Freizeitaktivitäten wird. Dieser soll künftig mit einem innovativen Energiekonzept ein überregionales Zentrum für das Miteinander verschiedener Generationen bilden.

 

Schwimmen lernen, auch in Zukunft und fit bleiben, auch im Alter sind damit in Harzgerode garantiert!

 

Das bestehende Hallenbad in Harzgerode wurde 1967 errichtet und wird seitdem für Schwimmunterricht, Vereins- und Präventionssport genutzt. Mit dem Nachtrag zum Bundeshaushalt 2020 hatte der Bundestag weitere Mittel für das Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" zur Verfügung gestellt. Das Bundesprogramm fördert innovative Projekte mit besonderer regionaler oder überregionaler Bedeutung. Eine wichtige Rolle spielen die Wirkung der Projekte für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, der Beitrag zum Klimaschutz sowie ein hohes Innovationspotenzial.

 

„Unser Dank gilt den beiden Bundestagsabgeordneten Heike Brehmer und Dr. Eberhard Brecht. Besonderer Dank gilt dem Landrat Thomas Balcerowski. Sie haben uns bei unserem jahrelangen Ringen um die notwendigen Fördermittel unterstützt. Dem Stadtrat unserer Stadt ist zu danken, weil alle notwendigen Beschlüsse und Entscheidungen zügig und zielorientiert gefasst wurden. Abschließend danke ich meinen Mitarbeitern und unseren Partnern, wie der SEECON und der DSK“, so Marcus Weise.

 

Der Ersatzneubau des Hallenbades ist Teil des Vitalkomplexes, der aus Hallenbad und Quartierstreff mit gastronomischer Versorgung und einem Saal besteht. Hier sollen sich Bürger, Arbeiter und die Nutzer des Hallenbades treffen können. Mit dem Bau bekommt Harzgerode auch wieder einen Saal, der von jedermann genutzt werden kann und ein Zentrum für Veranstaltungen bildet. Der Förderantrag für diesen Bereich ist gestellt und wird im Dezember erwartet.

 

Insgesamt wird das gesamte Gebiet am „Alten Werktor“ neu gestaltet. Der leerstehende Wohnblock wird in den kommenden Wochen abgerissen. Auf dieser Fläche entsteht der Park der Generationen. Direkt angrenzend soll der Vitalkomplex entstehen. In östlicher Richtung wird ein Klimaparkplatz mit über 400 Stellplätzen entwickelt.

 

Unmittelbar am Industriegebiet wird ein neues Gewerbegebiet erschlossen. Insgesamt investiert die Stadt bis 2025 rund 24 Millionen Euro in diesem Bereich.

 

„Wir stellen uns mit diesen Investitionen für die Zukunft auf. Das neu entwickelte Quartier wird unsere Themen Leben, Wohnen, Freizeit und Arbeit in besonderer Weise kombinieren“, so Bürgermeister Marcus Weise.

 

Bild zur Meldung: +++ Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages fördert den Ersatzneubau des Lehrschwimmbades in Harzgerode mit 3 Millionen Euro +++