Teilen auf Facebook   Drucken
 

Waldkirche zu Silberhütte

Vorschaubild

 

Nach dem durch den Bau der Gernroder-Harzgeroder Eisenbahn 1889 das Selketal verkehrstechnisch erschlossen war, entwickelte sich der Ort Silberhütte zu einem Zentrum der Holz verarbeitenden Industrie. Die Eigentümer des Sägewerkes entschlossen sich zum Bau einer eigenen Kirche. Diese sollte aus der einheimischen Fichte und möglichst aus eigenen Kräften errrichtet werden. So enstand 1932 die Waldkirche zu Silberhütte als eine schlichte und schmucke kleine Holzkirche. Sie trägt den Namen Waldkirche zu Recht, da sie etwas versteckt zwischen Bäumen liegt.

 

Im Kirchturm sind vier Bronzeglocken aufgehängt, die noch heute zu Gottesdiensten und Veranstaltungen geläutet werden. Sie ist Treffpunkt zur Frauen- und Kinderstunde.

 

Die Kirchengemeinde Silberhütte gehört mit Güntersberge und Siptenfelde zu einem gemeinsamen Pfarrbereich zusammen.

Telefon (039488) 705 612 Pfarrer Christian Buro

Homepage: www.kircheguentersberge.wordpress.com