Evangelische Kirchengemeinde St. Marien Harzgerode

Vorschaubild

Sonja Schlüfter

Marktplatz 6
06493 Stadt Harzgerode

Telefon (039484) 2334

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.st-marien-harzgerode.de

Öffnungszeiten:
zu den festen Öffnungszeiten:

Montag-Samstag 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Sonntag: zu den Gottesdiensten

Während der Öffnungszeiten ist die Besichtigung der Fürstengruft möglich.


Vorstellungsbild

Als kulturgeschichtliches Zeugnis von weit überregionaler Bedeutung ist wohl die Emblematiksammlung anzusehen. Sie hat ihre Vorlage in dem Buch „Devises et emblemes“ von Daniel de la Feuille aus dem Jahr 1691.


Diese 65 Exponate umfassende Sammlung stellt ein Bildungs- und Erbauungsbuch dar, das sich dem Betrachter in zwei Blicken erschließt, im ersten offensichtlichen und im zweiten von Symbolik begleiteten (s. die ausführlichen Erläuterungen im Band zur Entschlüsselung der Sammlung „Licht gehet hinein…“).


Als Beispiel sei das Emblem Nr. 2 genannt: der weiße Hund unter einem Baum sitzend. Die Devise gibt fast wörtlich das Wort des auferstandenen Christus „noli me tangere“- „rühr mich nicht an“ (Johannesevangelium 20, 16-17) wieder. Der weiße Hund, Sinnbild der Treue, bewacht hier als „domini cane“ (Hund des Herrn) den Baum der Erkenntnis. Weiß ist die liturgische Farbe von Ostern, rot die Farbe des Blutes Christi. So sehen wir hier ein Auferstehungszeugnis.


Aktuelle Meldungen

St-Marien-Bote Dezember-Januar

(08.12.2017)

Bei weit über einer Million Menschen erscheinen sie auf dem Smartphone, stecken sie in der Tasche oder sind sie Ausgangspunkt einer gemeinsamen Andacht … die Losungen. Einige wenige Worte aus der Bibel verbinden Tag für Tag weltweit Menschen. Mich regen Sie zum Nachdenken an. Vielen Gemeindemitgliedern ist gerade die verbindende Kraft der Losungen wichtig. Zum Ende des Kirchenjahres beginnt die Zeit der Stille und der Erinnerungen. Das Kirchenjahr endet - und beginnt im Advent neu.

[Download]