Selkebrunnen
Teilen auf Facebook   Druckansicht öffnen
 

+++ 350.000 Euro für den Radverkehr im Unterharz +++

Stadt Harzgerode, den 20. 04. 2022

Positive Nachrichten für den Radverkehr in der Stadt Harzgerode. Der Landkreis Harz wird in diesem Jahr den Radweg an der Kreisstraße 1357 im Unterharz instand setzen. Zwischen Königerode und Dankerode als Pflastersteinstrecke für Radfahrer in die Jahre gekommen, wird er mit Mitteln aus dem Radwege-Förderprogramm „Stadt und Land“ bestandsorientiert in Asphalt gebaut. 

 

Bürgermeister Marcus Weise begrüßte das Vorhaben und bedankte sich beim Landrat Thomas Balcerowski, dass er und seine Mitarbeiter dem Interesse der Stadt nachgekommen sind und den Radweg ausbauen. Der Weg wird nun auf der gesamten Strecke 2,5 Meter breit in Asphalt ausgebaut. 90 Prozent Förderung kommen aus dem Bundesprogramm „Stadt und Land“. 10 Prozent muss der Landkreis als Eigenanteil aufbringen. Die Arbeiten werden noch in diesem Sommer beginnen.

 

Die Ortsbürgermeister Mario Arnold und Jürgen Rennicke freuten sich über die schnelle Realisierung in diesem Jahr. „Mit den vielen Baumaßnahmen der Flurneuordnung werden in 2022 rund um Dankerode viele Kilometer Wege ausgebaut, die auch dem Radverkehr dienen. Verbunden mit der Wegebau des Landkreis schaffen wir einen wirklichen Quantensprung in unserem Ort. Mein Dank gilt besonders Bürgermeister Marcus Weise und seiner Verwaltung, der unsere Anregungen immer mit großem Engagement umsetzt“, sagte Mario Arnold.

 

Bild zur Meldung: +++ 350.000 Euro für den Radverkehr im Unterharz +++