Teilen auf Facebook   Drucken
 

Bauleitplanung

Auf dieser Seite wird die Bauleitplanung der Stadt Harzgerode veröffentlicht.

Wichtige Nutzungshinweise

Die im Internet bereitgestellten Unterlagen sind für rechtsverbindliche Aussagen nicht maßgebend. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen nur als ergänzendes Informationsangebot.

Alle Dokumente liegen im PDF-Format vor. Wenn Sie keinen PDF Reader haben, so können Sie sich den Adobe Reader bei Adobe kostenlos herunterladen.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, sich umfassend in der Bau- und Ordnungsverwaltung der Stadt Harzgerode Marktplatz 7 in Harzgerode beraten zu lassen.

 

Aktuelle Planverfahren

 

1. Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

                           

Derzeit befinden sich keine Bauleitpläne in der frühzeitigen Beteiligung.

 

 

2. Öffentliche Auslegungen

 

Öffentliche Auslegung des Entwurfs zur Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes der Stadt Harzgerode gemäß § 3 Abs. (2) BauGB

 

Die Stadt Harzgerode führt das Aufstellungsverfahrens des Flächennutzungsplanes für das gesamte Gemeindegebiet durch. Der Stadtrat der Stadt Harzgerode hat in öffentlicher Sitzung vom 03.05.2018 den Beschluss über die öffentliche Auslegung des Entwurfes des Flächennutzungsplanes gemäß § 3 Abs. (2) BauGB gefasst. Der Beschluss wird hiermit bekannt gemacht.
Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf des Flächennutzungsplans der Stadt Harzgerode, bestehend aus der Planzeichnung, der Begründung und dem Umweltbericht in der Zeit

                                    vom 28.05.2018 bis einschließlich 29.06.2018                                                                         


in der Bauverwaltung der Stadt Harzgerode Marktplatz 7 (Zimmer 8 im 1.Obergeschoss), in Harzgerode während folgender Zeiten:
          Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie

Dienstag 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Donnerstag 13:00 Uhr bis 16.00 Uhr

zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.
Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen, Anregungen und Hinweise zum Entwurf des Flächennutzungsplans der Stadt Harzgerode schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden.


Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Flächennutzungsplans der Stadt Harzgerode unberücksichtigt bleiben, sofern die Stadt Harzgerode deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Flächennutzungsplans nicht von Bedeutung ist.
Es wird ebenfalls darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4
Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Absatz 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß

§ 7 Absatz 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.


Im Rahmen der Neuaufstellung des Flächennutzungsplans der Stadt Harzgerode wird eine Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. (4) BauGB durchgeführt. Hierauf wird hingewiesen.

 

Es wird darauf hingewiesen, das folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind:

1. Stellungnahmen der Umweltbehörden, der Bergbehörden und Bergbauunternehmen aus dem Verfahren der frühzeitigen Beteiligung beinhaltend:

  • Schutzgut Boden: Hinweise von Behörden zum Bodenschutz und zu Standorten mit belasteten Böden, Hinweise des Landesamtes für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt zu Bergrechten, die zu berücksichtigen sind, Stellungnahme der LMBV zum Altbergbau und der Nachsorge

  • Schutzgut Wasser: Hinweise der Wasserbehörden zum Schutzstatus und der Abgrenzung von Überschwemmungs- und Wasserschutzgebieten

  • Schutzgut Artenschutz und Biotope: Hinweise des Landkreises Harz zu den Schutzgebieten und deren Abgrenzung und zu den Standorten geschützter Naturdenkmale, Stellungnahme des Landesforstbetriebes Sachsen-Anhalt mit Hinweisen auf streng geschützte Arten, Hinweise der Unteren Forstbehörde auf Waldflächen

  • Schutzgut Mensch: Hinweise des Landkreises Harz zur touristischen Bedeutung der Landschaft, Hinweise der Unteren Immissionsschutzbehörde zu Konfliktlagen zwischen Wohnen und Gewerbe, zu Tierhaltungsanlagen sowie zur Konkretisierung von Sonderbauflächendarstellungen, Hinweise zu Konfliktlagen in gemischten Bauflächen

2. Umweltbericht

  • Informationen zu den Auswirkungen der Planung auf Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima und das Wirkungsgefüge zwischen ihnen sowie die Landschaft

  • Informationen zu Auswirkungen auf nach Gemeinschaftsrecht und nach Bundes- bzw. Landesrecht geschützten Gebieten

  • Informationen zu erwarteten Auswirkungen auf Kulturgüter u. sonstige Sachgüter

  • Informationen zu erwarteten Auswirkungen auf den Menschen.

Die umweltbezogenen Informationen können zu den Sprechzeiten in der Bauverwaltung der Stadt Harzgerode,

Marktplatz 7 (Zimmer 8 im 1.Obergeschoss) in Harzgerode während folgender Zeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie

Dienstag von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Donnerstag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr eingesehen werden.

 

FNP Harzgerode Entwurf Planzeichnung

 

FNP Harzgerode Entwurf Begründung

 

 

Sanierungsgebiet „Harzgerode – Ortskern“ - Information zur Ausgleichsbetragserhebung

 

Nach mehreren Jahren der Möglichkeit zur freiwilligen Ablösung des Ausgleichsbetrags hat die Stadt Harzgerode nun die Vorausleistungsbescheide an die Grundstückeigentümer im Sanierungsgebiet verschickt.

 

Alle betroffenen Grundstückseigentümer haben die Möglichkeit nach Terminvereinbarung unter der Rufnummer Tel. 039484 7476 404 eine persönliche Erörterung wahrzunehmen.

 

 

Bodenrichtwertkarte Sanierungsgebiet Harzgerode Ortskern

VERANSTALTUNGEN
 
UNTERKÜNFTE

Inhalt folgt..