Newsletter:
Schrift:
 
 
Teilen auf Facebook   Drucken
 

Harzgerode

Vorschaubild

Die Stadt Harzgerode wurde am 01. August 2009 durch den Zusammenschluss der früheren Städte und Gemeinden Dankerode, Güntersberge (mit den Ortsteilen Bärenrode und Friedrichshöhe), Harzgerode (mit den Ortsteilen Alexisbad, Mägdesprung und Silberhütte), Königerode, Schielo, Siptenfelde und Straßberg gegründet.

Die Gemeinde Neudorf wurde zum 01.September 2010 gesetzlich zugeordnet.

Die neue Stadt Harzgerode erstreckt sich mit ihren 13 Ortsteilen im landschaftlich schönen Selketal und auf dem Unterharzplateau, mit einer Fläche von 16.457 ha. Die Stadt und ihre Ortsteile sind umgeben von dichten Laub- und Nadelwäldern, Seen und Bergen. Sie bieten eine großartige Natur- und Freizeitlandschaft. Die Stadt hat ca. 9.000 Einwohner.

Der Verwaltungssitz befindet sich zentral gelegen im historischen Rathaus im Ortsteil Harzgerode.

Die infrastrukturelle Anbindung des Stadtgebietes und die günstige verkehrsgeographische Anbindung an andere Zentren der näheren und weiteren Umgebung bieten alle erforderlichen Voraussetzungen für die verschiedensten Niederlassungen wirtschaftlicher, touristischer und kultureller Art. Ländlichkeit und urbaner Komfort bilden eine angenehme Symbiose und verbinden sich attraktiv mit den vielfältigen Angeboten einer alten Kulturlandschaft.

Marktplatz 1
06493 Stadt Harzgerode

Telefon (039484) 7476-101 Vorzimmer Bürgermeister

E-Mail E-Mail:
E-Mail E-Mail:
Homepage: www.harzgerode.de


Veranstaltungen

31.03.​2018
Osterfeuer
traditionelles Osterfeuer in den Ortsteilen der Stadt Harzgerode[mehr]
 
30.04.​2018
Walpurgis
Hexen und Teufel sind im ganzen Harz unterwegs[mehr]
 
13.05.​2018
41.Internationaler Museumstag
besondere Angebote sind in Vorbereitung: Im begehbaren Denkmal Carlswerk in Mägdessprung im Bergwerksmuseum Grube Glasebach in Straßberg im Schloss Harzgerode
 
04.08.​2018
Ottonenlauf
69km auf dem Selketal-Stieg, der Ultra-Marathon im Harz - 3 Startorte ein Ziel
 
09.09.​2018
Tag des Offenen Denkmals
Im Europäischen Kulturerbejahr steht er unter dem Motto "Entdecken, was uns verbindet".[mehr]