Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

+++ Freie Fahrt für Radfahrer zwischen Dankerode und Königerode +++

02. 05. 2024

Im Landkreis Harz lädt wieder ein Radweg mehr Einheimische und Touristen ein, die schöne Harzregion zu erkunden. Am 26.04.2024 wurde die straßenbegleitende Strecke zwischen Königerode und Dankerode entlang der Kreisstraße 1357 offiziell freigegeben. Sven Haller, Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Digitales in Sachsen-Anhalt, Landrat Thomas Balcerowski, Harzgerodes Bürgermeister Marcus Weise und die Ortsbürgermeister Jürgen Rennicke und Mario Arnold gaben am Vormittag den Startschuss in der Nähe der Wipperbrücke.
„Neben der Kreisstraße konnte mit Fördermitteln des Bundes eine sichere Geh- und Radwegeverbindung zwischen Königerode und Dankerode wiederhergestellt werden“ erklärte der Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Digitales, Sven Haller, bei der Verkehrsfreigabe.
Der Landrat dankte allen Beteilligten für die rasche Umsetzung der Sanierung an dem Zweirichtungsradweg. Möglich war die Instandsetzung vor allem durch die 90-prozentige Förderung aus dem Radwege-Förderprorgamm „Stadt und Land“ des Bundes. „Ohne die finanziellen Mittel des Bundes hätte der Harzkreis diese Maßnahme nicht stemmen können“, erklärte der Landrat. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,67 Millionen Euro. Der Landkreis hat dazu Eigenmittel in Höhe von knapp 170 000 Euro bereitgestellt. „Die Sanierung des nördlich der Kreisstraße gelegenen Radweges war längst überfällig – die Strecke war in einem desolaten Zustand“, berichteten die Bürgermeister von Königerode und Dankerode. Umso mehr freue man sich jetzt über die buckelfreie Strecke zwischen den Dörfern, die Einwohner ebenso begeistern soll wie Urlauber und Tagesausflügler. „Wir erweitern mit der Sanierung hier im Unterharz erneut das Netz aus radfreundlichen Strecken im Landkreis“, betonte Landrat Balcerowski. Für die Gemeinden der Stadt Harzgerode sei die Ertüchtigung der Radwege immens wichtig, um langfristig allen Arten von Mobilität – ob klassisches Fahrrad oder E-Bike – gerecht zu werden, erklärte Harzgerodes Bürgermeister Marcus Weise.
Auf der circa vier Kilometer langen Strecke zwischen den Harzgeröder Ortsteilen Dankerode und Königerode entstand während der rund zehnmonatigen Bauzeit ein asphaltierter Radweg mit einem weitestgehenden Querschnitt von 2,50 Metern. Die Bankette und Entwässerungseinrichtungen wurden ebenfalls erneuert. Im Zuge der Sanierung entstanden außerdem fünf Durchlassbauwerke sowie ein neues Amphibienleitsystem. Es ersetzt die bislang mobile Anlage, deren Unterhaltungsaufwand höher war als die der künftigen Querung. Die an der Hangseite neben dem Radweg entstehende Leiteinrichtung dient der gefahrlosen Querung der Amphibien in den Mönchsteich.

 

Bild zur Meldung: +++ Freie Fahrt für Radfahrer zwischen Dankerode und Königerode +++

VERANSTALTUNGEN
 
UNTERKÜNFTE

Inhalt folgt..