Teilen auf Facebook   Drucken
 

Köthener Hütte

Vorschaubild

Die "Köthener Hütte" wurde 1897 als Schutzhütte auf dem Kapellenfelsen vom Harzklubzweigverein Köthen errichtet. Der Bau erfolgte an Stelle einer baufälligen Bretterhütte, die "Kapelle" genannt.

 

Der Platz wurde durch die damalige herzogliche Forstrevierverwaltung vorbereitet. Die besonders schöne Aussicht in das Selketal und auf das Rambergmassiv wurde durch Abholzung ermöglicht. Der Ramberg ist das höchste Massiv im Unterharz. Dieses Granitmassiv entstand wie der Brocken oder der Oker-Granit vor etwa 300 Mio. Jahren.

 

Die Betreuung der Köthener Hütte übernahm der Harzklubzweigverein Harzgerode e.V., welcher sich seitdem um den Erhalt kümmert.

 

 

 

 

 

VERANSTALTUNGEN
 
UNTERKÜNFTE

Inhalt folgt..