Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Güntersberge Marktstraße
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Teilen auf Facebook   Instagram   Teilen auf X   Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

"Carlswerk" begehbares technisches Denkmal

Vorschaubild

Das Carlswerk liegt direkt am überregionalen Wanderweg Selketalstieg,

der Bahnhof Mägdesprung der Selketalbahn ist 5 Gehminuten entfernt.

 

Die im Originalzustand befindenden Mechanischen Bearbeitungsmaschinen aus der ersten Hälfte des 20. Jhd. und ein Holzkran von 1890 veranschaulichen neben Spinden, Werkbänden und Urlaubskarten der Belegschaft, die Arbeitskultur eines Zeitabschnittes in authentischer Atmosphäre.

Heute ist das Sägegatter, welches um 1920 in dieser Maschinenfabrik gefertigt wurde und bis 1998 in Stiege arbeitete als Anschauungsobjekt im Erdgeschoss ausgestellt. Die Entwicklung und die Industriegeschichtliche Bedeutung des Standortes zeigen die vielen Dokumentationstafeln im Obergeschoss und die Ausstellung die einen klaren Überlick über die Geschichte liefern. Im Obergeschoss zeigen sich durch Beispiele, die Produktion von Öfen und Gasgeräten, doch wurden die letzten Produktionsabschnitte mehr von Gas- und Heizgerätebau dominiert. In einer weiteren Abteilungen kommen dazu noch Modelle der Sachzeugen aus Eisenguss.

Der Ortsteil Mägdesprung wurde geprägt durch die Anlage der bereits 1646 von Fürst Friedrich von Anhalt-Bernburg-Harzgerode gegründeten „Eisenhütte unterm Mägdesprung ".
Die Sachzeugen im Ort und der nahen Umgebung belegen die Eisenguss- und Kunstgussfertigung sowie die Metallbearbeitung im 19. Jhd.:

der Obelisk

die Kunstgussplastiken,
das Gedenkkreuz auf der Mägdetrappe,
die Verlobungsurne auf dem Habichtstein,
der Luisentempel,
das Portal des Alexius-Erbstollens,
und das Carlswerk.

 

Für das begehbare technische Denkmal "Carlswerk" kann nach Anmeldung in der Stadtinformation Harzgerode gemäß Entgeltordnung eine Führung gebucht werden.

 

Erdgeschoss mit Originalmaschinen

Maschinen im Erdgeschoss.

Hof

Hof mit Ruine der alten Maschinenfabrik

schmiedeArbeit am Schmiedefeuer

Modell Transmission im Obergeschoss

Modell Transmission im Obergeschoss

 

ÖfenBeispiele der Produktion von Öfen und Gasgeräten.

Modelle der Sachzeugen aus EisengussModelle der Sachzeugen aus Eisenguss

 

Ein originalgetreues Modell des Carlswerks steht im Miniaturenpark "Kleiner Harz" in Wernigerode. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter:   https://www.buerger-und-miniaturenpark-wr.de/miniaturenpark-kleiner-harz/uebersichtskarte.html

 

 
   
   
   

 

 

 

 

 

 

Kreisstraße 21
06493 Harzgerode OT Mägdesprung

039484 77910

E-Mail:

Öffnungszeiten:

August 2024 - Januar 2025

Do. bis Mo.

11.00 - 16.00 Uhr

Di. und Mi. und an Feiertagen geschlossen.

 

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!


Fotoalben



Veranstaltungen

24.08.​2024
Bild der Veranstaltung
Schauschmieden im Carlswerk
Schmieden ist die Kunst, mit eigner Kraft und der Kraft des Feuers, kaltem Stahl Leben ... [mehr]
 
08.09.​2024
Bild der Veranstaltung
Schauschmieden im Carlswerk
Schmieden ist die Kunst, mit eigner Kraft und der Kraft des Feuers, kaltem Stahl Leben ... [mehr]
 
12.10.​2024
Bild der Veranstaltung
Schauschmieden im Carlswerk
Schmieden ist die Kunst, mit eigner Kraft und der Kraft des Feuers, kaltem Stahl Leben ... [mehr]
 
16.11.​2024
Bild der Veranstaltung
Schauschmieden im Carlswerk
Schmieden ist die Kunst, mit eigner Kraft und der Kraft des Feuers, kaltem Stahl Leben ... [mehr]
 
16.12.​2024
Bild der Veranstaltung
Schauschmieden im Carlswerk
Schmieden ist die Kunst, mit eigner Kraft und der Kraft des Feuers, kaltem Stahl Leben ... [mehr]
 
VERANSTALTUNGEN
 
WETTER
 
UNTERKÜNFTE

Inhalt folgt..