Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Schloss Harzgerode

Westflügel des Schlosses Harzgerode

Schlossberg 3
06493 Stadt Harzgerode

039484 7476123 Stadt- und Selketalinformation im Schloss Harzgerode

E-Mail:

Öffnungszeiten:

vorübergehend geschlossen

Vorschaubild Schloss Harzgerode

Das Schloss zu Harzgerode wird 1384 zum ersten Mal erwähnt. Von 1398 bis 1535 sind überwiegend die Grafen von Stolberg Lehnsherren von Schloss und Stadt. Danach wurde Harzgerode Verwaltungsmittelpunkt der Fürsten von Anhalt für ihre Besitzungen im Harz. Fürst Georg III. von Anhalt ließ zwischen 1549 und 1552 den Schlosskomplex neu bauen.

 

1635 -1709 war das Schloss Residenz der Harzgeröder Linie des anhaltischen Fürstenhauses. Die Namen der letzten Fürstenfamilie sind in der unmittelbaren Umgebung wiederzufinden. So in der Försterei "Wilhelmshof", in der ehemaligen Grube "Albertine" und in der "Augustenstraße".

 

Im Laufe der Zeit fanden wechselnde Nutzungen statt, das Schloss ist heute ein kultureller Mittelpunkt.

 

 

Festsaal

Historisches Kabinett

Wilhelm Otto Ausstellung im Kaminzimmer

Im Festsaal - Parkett aus

18 Holzarten bestehend

Sachzeugen aus dem einstigen Kurort Alexisbad

Im Kaminzimmer, die Ausstellung des Bildhauers Wilhelm Otto

 

 

 

Kunstgussprodukte aus den Meyerschen Eisenwerken im barocken Wandschrank

Heimatstube

Schwarze Küche in der Stadtinformation

Im Turmzimmer - Kunstgussprodukte aus dem Eisenwerk Meyer

Sammlungen zur Geschichte

der  Eisenhütte Mägdesprung

Die Schwarze Küche, ein Beispiel der Baugeschichte



 

Das Schloss Harzgerode ist HarzCard-Partner HarzCard

 

Eintrittspreise werden gemäß Entgeltordnung erhoben

 


Aktuelle Meldungen

Das Selketal - eine Marke, eine Destination, ein Qualitätsversprechen

(25. 10. 2023)

Die Bürgermeister der Städte Ballenstedt, Falkenstein und Harzgerode haben heute von Frank Wenzel, Ausbildungsleiter der BOHAI TRIMET Automotive Holding GmbH Harzgerode und von zwei seiner Auszubildenden die Destinationsschilder #SELKETAL erhalten. 
Wir bedanken uns für die ausgezeichnete Arbeit der Auszubildenden, die den #Eisvogel, der im #Selketal heimisch ist, in hervorragender Weise in Aluminium umgesetzt haben!

Foto zur Meldung: Das Selketal - eine Marke, eine Destination, ein Qualitätsversprechen
Foto: Das Selketal - eine Marke, eine Destination, ein Qualitätsversprechen


Fotoalben



Gastroangebote

08.09.​2024 bis
08.09.​2024
8. Typisch Harz Markt im Schlossinnenhof Harzgerode
Selketaler Genusstour mit dampfbahnender Anreise - das ist im September eines jeden Jahres der ... [mehr]
 
VERANSTALTUNGEN
 
UNTERKÜNFTE

Inhalt folgt..