Newsletter:
Schrift:
 
 
Teilen auf Facebook   Drucken
 

Silberhütte

Vorschaubild

Silberhütte Waldhof

Ortsschild

Ortsbürgermeisterin

Katja Andersch

 

Zur Verhüttung der im nahen Umfeld abgebauten Erze wurde 1693 die Silberhütte von Fürst Wilhelm von Anhalt Bernburg Harzgerode angelegt. Im gleichnamigen Ort entstanden die ersten Ansiedlungen der Arbeiter erst Anfang des 19. Jahrhunderts nach grundlegender Erneuerung und Umbau des Hüttenbetriebes. Hier wurde 1825 neben dem Silber das bisher einzige im Harz gefundene Gold verhüttet, sowie Selen, ein zu dieser Zeit nur naturwissenschaftlich interessanter Werkstoff. Der Hüttenbetrieb wurde 1909 eingestellt. Das ehemalige Hüttengelände wurde von holzverarbeitenden Betrieben übernommen, die zunächst ebenfalls die Wasserkraft der Selke zum Antreiben der unterschiedlichsten Maschinen nutzten. Nach deren Stilllegung 1990 wurde auf einem Teil des Geländes der Unterharzer Waldhof eingerichtet. Die 1790 gegründete Pulverfabrik entwickelte sich sehr erfolgreich vom Schwarzpulver- und Feuerwerkhersteller zum Leucht- und Signalmittelhersteller. Heute gehört die Fabrik zur Rheinmetall AG (RWM) und ist ein wichtiger Arbeitgeber in der Region.  

 

Informationen zu Geschichte und Literatur sind hier zu finden

Bahnhof Silberhütte